1. Preis

“zeitzeugengeschichte.de”

Projektbeschreibung: Das Projekt stellt eine gelungene Kombination der kritischen und aktiven Auseinandersetzung mit der themengebundenen aktiven Medienarbeit dar. Ein detaillierter Leitfaden zu Interviewführung und technischer Ausführung, guter Vermittlungsfunktion dient als Modell für andere Institutionen und Themen.
Ziele sind:

  • Förderung des souveränen Umgangs mit Medien (Vorbereitung, Produktion und Präsentation)
  • der medialen Bearbeitung von Biographien
  • Vorbereitung, Auseinandersetzung mit Geschichte, Austausch von Zeitzeugeninterviews, Vermittlung und Zugang zu Geschichtswissen

Das Internetportal mit Themenclips zu Zeitzeugeninterviews wurde in acht Monaten aufgebaut. Eine Zusammenarbeit fand statt mit Kanal B (Video-CMS) und shoa.de (Antisemitismus in DE, Projektwerbung), Zeitzeugenbörse und VVN-BdA Berlin- Pankow (Erstellung der Lebensläufe von Zeitzeugen), mit SO 69 (Räumlichkeiten für Workshops), JUP Pankow und dem Medienkompetenzzentrum Düppel.
In der Vorbereitungsphase fanden Workshops für Jugendliche und ein Workshop für Multiplikatoren/Multiplikatorinnen statt. Inhalte waren: thematische Einführung, Anleitung zur Interview- und Aufnahmetechnik, Entwicklung des Fragebogens, Nachrecherche, Interviewführung, Erstellung eines Protokolls mit Aufgabenverteilung.
Die Gespräche (Zeitzeugeninterviews) wurden per Audio oder Video aufgezeichnet, zu Themenclips verarbeitet, selbstständig durch ein CMS System ins Internet hochgeladen und teils mit Fotos ergänzt. Ca. 20 Clips konnten zunächst im Portal abgerufen werden. Eine Auswahl kann über den Namen einer Person, nach Chronologie des Interviews oder nach Themenstellungen erfolgen.
Mehrere Präsentationen z.B. im Rahmen der Aktionswoche "Jüdische Orte in Berlin", Tagung "Zwangsarbeit im Nationalsozialismus", eigene öffentliche Projektpräsentation mit gemeinsamer Diskussion. Erstellte Themenclips werden z.B. vom Landesinstitut für Pädagogik und Medien in Lernmodule integriert. Folgeprojekte und Workshopangebote sind geplant.
Institution: Metaversa e.V. – Verein für Medien, Bildung und Kultur, Berlin
Preisträger 2007

Menü