3. Preis

Jugendfilmprojekt “Verfilmt in Berlin”

Projektbeschreibung: Jugendliche, die von Krankheit betroffen sind und mit Behinderungen leben, bedienen sich des Fernsehformats Telenovela, um ihren Lebensgefühlen und -wünschen Ausdruck zu verleihen. In dem Film "Treppenläufer" werden Originalszenen der Telenovela "Verliebt in Berlin" durch selbstgestaltete Episoden ironisch ergänzt. Diese erscheinen so in einem neuen Kontext zwischen medialer und realer sozialer Wirklichkeit.
In der Zeit von Februar bis Oktober 2008 wurden Entwurf, Drehbuchentwicklung und Dreharbeiten sowie der Schnitt umgesetzt. An allen Arbeitsprozessen konnten die beteiligten Jugendlichen maßgeblich mitwirken. Es war ihnen möglich, alle Schritte in der Intensität und in dem Tempo, das für sie stimmig war, umzusetzen und zu entscheiden, was sie sichtbar machen wollten.

Ziele:

  • Filmarbeit zur Teilhabe, zum Ausdruck und zur Gestaltung der Lebenswelt von kranken und behinderten Jugendlichen anbieten
  • über die Macht und die Bedeutung der offenen und subtilen Medienbilder für die Lebensentwürfe von Jugendlichen nachdenken
  • Mechanismen massenmedialer symbolischer Ästhetik bei der Herstellung von Klischees durchschaubar machen
  • bildhaft-symbolische Anteile in der Filmarbeit nutzen, um die rein sprachlich rationale Kommunikation über Fremd- und Selbstbilder zu erweitern
  • mit selbst geschaffenen Bildwelten und Montagen eine Brücke zwischen medialer und sozialer Wirklichkeit der Betroffenen zu schlagen

Institution: Löwenkind e.V., Berlin Preisträger 2009

Menü