Intergenerative und integrative Projekte - Kategorie D

Generationen im Dialog

Projektbeschreibung: In dem von Januar 2010 bis Juni 2011 realisierten Projekt Generationen im Dialog wurden die Potenziale der aktiven Medienarbeit für die Förderung von Medienkompetenz und die Förderung des Generationendialogs erprobt und evaluiert. Unterstützt von der AKTION MENSCH, wurden Kontakte zwischen Heranwachsenden, bevorzugt aus dem bildungsbenachteiligten Milieu, und älteren Menschen initiiert, um mithilfe von Medien einen Dialog anzuregen und um gemeinsam ein Medienprodukt herzustellen. Zielgruppen waren Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren sowie ältere Menschen, vorwiegend über 60 Jahre. Insgesamt wurden elf unterschiedliche medienpädagogische Projekte initiiert und umgesetzt – an wechselnden Orten, mit stets anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und verschiedenen Medien.
Ziele: Es sollten Modellprojekte entwickelt werden, die zum einen den Dialog zwischen Jung und Alt anregen sowie die Medienkompetenz beider Gruppen fördern. Hierzu wurde mit einer großen Bandbreite an Medien, Medienprodukten und damit verbunden Themen gearbeitet. Im Mittelpunkt aller Projekte stand der Grundsatz der aktiven Medienarbeit, das „handelnde Lernen“. So wurden von den Teilnehmenden gemeinsam Themen bearbeitet, diese in multimedialen Produkten sichtbar gemacht und zum Abschluss vor einem größeren Publikum präsentiert.
Zielgruppe: Bevorzugt Jugendliche aus dem bildungsbenachteiligten Milieu im Alter von 14 bis 20 Jahren sowie ältere Menschen über 60 Jahre
Institution: JFF – Institut für Medienpädagogik, München
Preisträger 2011

Menü