Dieter Baacke Preisträger 2016

Herausragende medienpädagogische Projekte ausgezeichnet

Sie jagen ein Phantom oder ist doch alles echt? Jugendliche erfahren in einem Alternate Reality Game viel mehr über Datenschutz und Verschlüsselung als in einer drögen Schulstunde. Ähnlich erfolgreich ist ein Szenario, das Kinder für Erwachsene in der eigenen Schule einen Medienspielparcours kreieren lässt: Den jungen Expertinnen und Experten gelingt es so, Eltern für Medienerziehung zu erreichen und Lehrende für Medienbildung zu begeistern. Und auch das zeigt der diesjährige Dieter Baacke Preis: Wie exzellent sich kreative künstlerische Medienarbeit eignet, um Kinder und Jugendliche vielfältiger Kulturen und Voraussetzungen miteinander in Austausch zu bringen und Teilhabe zu ermöglichen.
Herausragende Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen stehen im Mittelpunkt des Dieter Baacke Preises. Alljährlich zeigt der mit 10.000 € dotierte Preis, wie die Förderung der Medienkompetenz besonders gut gelingen kann. Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verleihen seit 2001 gemeinsam die bundesweite Auszeichnung für herausragende medienpädagogische Arbeit. 200 Bewerbungen lagen der Jury vor, sieben herausragende Projekte wurden prämiert, zwei Projekte erhielten zudem eine besondere Anerkennung.
Hier finden Sie alle Dieter Baacke Preisträgerinnen und Preisträger 2016

Menü