Dieter Baacke Preis Handbuch 10

Bewegte Bilder – Bewegende Pädagogik

Visuelle Medienkulturen in der Jugendmedienarbeit

Jürgen Lauffer/Renate Röllecke (Hrsg.)

Video-Tutorials, YouTube-Stars, selbstgemachte Videos, Aufzeichnungen von Computerspielen, Video-Netzwerke und Video-Botschaften. Die Lebenswelt Jugendlicher ist voller Bewegtbilder, die sie für Kommunikation, Selbstausdruck, Unterhaltung und Bildung nutzen. Dazu kommen neue Formate und neue Arten, Film und Fernsehen zu nutzen.
Sind diese visuellen digitalen Kulturen und die bewegten Bilder auch schon in der Pädagogik angekommen? Oder spielt der von Dieter Baacke postulierte „pädagogische Widerwille gegen den Sehsinn“ heute noch eine Rolle in Pädagogik und Bildung?
Das Dieter Baacke Preis Handbuch 10 beleuchtet aus wissenschaftlicher und praktischer Perspektive, wie Bewegtbilder mit der Jugendkultur verknüpft sind, welche Entwicklungsaufgaben für Kinder und Jugendliche damit verbunden sind und welche Herausforderungen sie für Pädagogik und Bildung darstellen.
Im Mittelpunkt stehen dabei Modelle und Ansätze der praktischen und kreativen Jugendmedienarbeit und Medienbildung mit Kindern und Jugendlichen.
Im zweiten Teil des 10. Bandes der Handbuchreihe sind die mit dem Dieter Baacke Preis prämierten medienpädagogischen Projekte dokumentiert. Die Macherinnen und Macher geben in Interviews Auskunft über ihre Erfahrungen in der medienpädagogischen Projektarbeit.

Menü