Projekte von und mit Jugendlichen - Kategorie B

app2music – Appmusik-AGs in Berliner Schulen

Projektbeschreibung: Von Februar bis Juli 2014 haben Schüler/-innen dreier Berliner Schulen im Nachmittagsbereich auf Smartphones und Tablets gemeinsam Musik gemacht. Mit zahlreichen Musikapps und auf Grundlage ihrer spezifischen Musikpräferenzen sowie ästhetischen Vorstellungen wurde Musik nachgespielt (gecovert), komponiert und improvisiert. Im Mittelpunkt stand das notationsfreie, kollaborative Lernen in Gruppen, deren Ergebnisse abschließend in einem Konzert präsentiert wurden. Auf einem projektbegleitenden Blog wurde das Geschehen in den AGs dokumentiert, reflektiert und für eine breitere Öffentlichkeit aufbereitet.
Ziele: Verknüpfung informellen, mobilen Lernens mit Kultureller Bildung, Anleitung zum selbstständigen Musiklernen auf mobilen Digitalgeräten mit Apps, Förderung selbständigen Lernens, Etablierung eines Kontaktpunktes für Musik- und Medienpädagogen zum Austausch.
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler an mehreren Berliner Schulen sowie interessierte Musik- und Medienpädagogen
Institution: „Forschungsstelle Appmusik an der Universität der Künste Berlin“
Preisträger 2014

Menü